Evangelische Marktkirchengemeinde Wiesbaden
Header image

„Apollo drei“ ist gestartet

Wiesbadener Tagblatt Stadtausgabe vom 15.01.2016, Seite 14

Von Birgitta Lamparth WIESBADEN. Thomas Jörg Frank steht draußen vor der Marktkirche – und lässt von dort aus die Glocken läuten. Und nicht nur das: Ein kurzes Tippen auf dem Smartphone – und schon klingt vom Carillon ein Bach-Menuett durch die City. Der Kirchenmusiker des Nassauer Landesdoms demonstriert mit dieser „Fernsteuerung“ eine Möglichkeit des neuen Computersystems, das die Glocken und das Carillon steuert: „Apollo drei“. Notwendig wurde diese Umrüstung, nachdem Ende 2015 die alte Läutemaschine ausgefallen war. Eines Samstagmorgens rief der Küster ganz aufgeregt bei Frank an: „Es läutet oben im Turm – und es hört nicht mehr auf!“ Der Computer neben der Orgel, über den sich das Läutesystem bis dato steuern ließ – übrigens „Apollo 1“ – aus den 90er Jahren hatte für einen Kurzschluss gesorgt. Auch die Kirchturm-Uhr versagte daraufhin ihren Dienst. Mit „Apollo drei“, einem System eines belgischen Herstellers, ist nun die mobile Steuerung möglich geworden. 5000 Euro hat der Einbau gekostet. „Theoretisch könnte ich zuhause in Naurod sitzen und von dort aus hier die Glocken läuten lassen“, sagt der Kirchenmusiker, der mit dem neuen System auch beispielsweise Tempowechsel eingeben oder die Lautstärke regeln kann. „Früher mussten wir für solche Informationen immer mindestens zu zweit sein. Einer stand draußen, der andere bediente den Computer oder spielte das Carillon.“ Eine der Glocken zum Beispiel ist von Haus aus lauter, „sie hängt offen über der Uhr“. Um das herauszufinden, sei er schon „wie Quasimodo“ zwischen den Glocken umhergekrochen, erzählt Frank lächelnd. Überhaupt hat der Kirchenmusiker der Marktkirche ein besonderes Verhältnis zu den Glocken und dem Carillon, das in diesem Jahr 30. Geburtstag im Turm der Kirche feiert: „Ich bin mit jeder Glocke per Du.“ Schon als 14-Jähriger durfte er mit seinem heutigen Vorgänger, Hans-Uwe Hielscher, dort erste „Schlagversuche“ unternehmen. Denn das Instrument hat keine Tasten, sondern Holzstäbe, die mit der Handkante heruntergedrückt werden: „Da habe ich mir schon Blasen gespielt.“ Theoretisch könnte er es auch auf der Orgel spielen, „aber das ist nicht das echte Carillon-Feeling“. 130 Kompositionen umfasst die Liste der von ihm und Hans-Uwe Hielscher eingespielten und eingespeicherten Kompositionen. Sie erklingen im wöchentlichen Wechsel täglich um neun, 12, 15 und 17 Uhr – und sonntags um 12 Uhr immer das „Hessenlied“. Insgesamt hängen im Turm der Marktkirche 50 Glocken, fünf davon sind Läuteglocken, die restlichen zählen zum Carillon. Und das ist längst so etwas wie das „akustisches Wahrzeichen“ Wiesbadens geworden. Vor Weihnachten, erzählt Thomas Jörg Frank, habe er „Zu Bethlehem geboren“ eingespielt und dann draußen miterlebt, wie eine ältere Frau stehenblieb und mitsang, „diese Verbundenheit mit dem Carillon, das hat mich schon berührt“. Mit einem Instrument, das in den Beneluxländern sehr beliebt und bei uns eher rar gesät ist: „Es gibt nur 44 in Deutschland. Und nur unseres hat Apollo drei.“

Gottesdienste im Dezember

Liebe Leserinnen und Leser, die neue Ausgabe des Magazins der Marktkirche ist online. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen.

Bildschirmfoto 2015-10-17 um 15.52.23

 

 

Carilon20
Carilon20
Carilon20.pdf
3.3 MiB
644 Downloads
Details...

Liebe Leserinnen und Leser, die neue Ausgabe des Magazins der Marktkirche ist online. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen.

Carilon_19_ONLINE_pdf

 

 

Carilon 19
Carilon 19
Carilon 19_ONLINE.pdf
2.6 MiB
1195 Downloads
Details...

Am Sonntag, 26. April, findet die nächste Wahl für den Kirchenvorstand statt. Das Wahllokal ist der Mauritiussal im Stock im „Haus an der Marktkirche“. Die Stimmabgabe ist für Gemeindeglieder der Marktkirchengemeinde von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr möglich. Nach Schließung des Wahllokals werden die abgegebenen Stimmen in öffentlicher Sitzung des Wahlvorstands ausgezählt und das vorläufige Wahlergebnis festgestellt.

Kandidatenliste

Donath Isolde Lehrerin
Eichner Christof Flugdienstberater
Gebhardt Margot Arzthelferin
Hoffarth Günther Dipl. Verw.Wirt i.R.
Kinkel Martin Regisseur
Dr. Klee Margot Archäologin
Münch Marianne Gemeinde Päd i.R.
Offermann Markus Dipl. Ing. Architekt
Peine Jun-Florian Architekt
Freifrau von Richthofen Melanie Marktforscherin
Dr. Rodekamp Andrea Ärztin
Freifrau von Rosenberg Marietta Dipl. Betriebswirtin
Von Schlabrendorff Dieprand Rechtsanwalt
Dr. Völker Reinhard Arzt
Weber-Lehr Daniela MTA
Wechsel Erich Polizeibeamter i.R.

 

Liebe Leserinnen und Leser, die neue Ausgabe des Magazins der Marktkirche ist online. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen.

 

Bildschirmfoto 2015-02-22 um 17.47.58

 

Carillon18
Carillon18
Carillon18.pdf
2.9 MiB
1325 Downloads
Details...

Liebe Leserinnen und Leser,

die neue Ausgabe des Magazins der Marktkirche ist online. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen.

Carillon 17

Carillon17
Carillon17
Carillon17.pdf
1.8 MiB
1488 Downloads
Details...

Liebe Leserinnen und Leser,

die neue Ausgabe des Magazins der Marktkirche ist online. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen.

carillon16

Ausgabe 16: September 2014 – November 2014
1.5 MiB
1595 Downloads
Details...

Liebe Leserinnen und Leser,

die neue Ausgabe des Magazins der Marktkirche ist online. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen.

Carillon 15

Ausgabe 15: Juni 2014 – August 2014
1.7 MiB
1827 Downloads
Details...

Ihre Meinung ist gefragt

 

HIER GEHT ES ZUR UMFRAGE (Umfrage beendet)